Lebenslauf

Gabriela Bürgler

Gabriela Bürgler erhielt ihre gesangliche Ausbildung an der Musikhochschule Luzern mit Auszeichnung. Verschiedene Meisterkurse ergänzen ihre Ausbildung. Sie ist eine gefragte Sopranistin für Werke aus verschiedenen Epochen und tritt vorwiegend als Konzert- und Oratoriensängerin in der ganzen Schweiz und im Ausland auf. Ihr Hauptinteresse gilt der Sprache in der gesungenen Musik, was auch eines ihrer interpretatorischen Merkmale darstellt.
—    
Engagements als Solistin führten sie nach Deutschland, Österreich, Ungarn, Rumänien, Spanien, Italien, England und in die USA. Mitwirkung im professionellen Ensemble Corund. Zusammenarbeit u.a. mit Howard Griffiths, Stephen Smith, Stefan Albrecht, Oksana Lyniv, Marcus Creed, Howard Arman und Andrew Parrott.
— 
Sie interpretierte unter anderem Haydns Schöpfung, Orffs Carmina Burana, Suters Le Laudi, Bachs H-Moll-Messe, Mendelssohns Lobgesang und Solokantaten, Händels Messiah und Johannespassion, Brahms' Requiem, Berlioz’ Messe Solenelle, Mozarts Requiem und Exsultate jubilate.

Verschiedene Opernprojekte vorwiegend aus dem Barock mit teilweise CD-Aufnahmen ergänzen ihr Schaffen. Uraufführungen wie Thüring Bräm's Mimopera "Il gong magico" (Regie: Dimitri), Carl Rüttis Mysterienspiel zum 150-Jahr-Jubiläum des Kloster Ingenbohl oder Hansjörg Römers “Gesänge auf den Frieden”.

Neben der solistischen Tätigkeit in Konzert und Oratorium ist Gabriela Bürgler langjähriges Mitglied des professionellen Luzerner Vokalensemble Corund, welches ihr in der Zentralschweiz die einmalige Möglichkeit bietet, wunderbare Chorliteratur auf professionellem Niveau in Kleinbesetzung aufzuführen. Sie unterrichtet zudem ein kleines Pensum Sologesang an der Musikschule der Stadt Zug.

 

 

 

Kurzporträt

Gabriela Bürgler erhielt ihre gesangliche Ausbildung an der Musikhochschule Luzern und in diversen Meisterkursen und erlangte ihr Solistendiplom mit Auszeichnung. Sie ist eine gefragte Konzertsolistin für Werke aus verschiedenen Epochen. Ihr Repertoire umfasst viele grosse Werke wie die Schöpfung, Carmina Burana, Le Laudi, H-Moll-Messe, Lobgesang, div. Solokantaten, Messiah, Passionen, Brahms' und Mozarts Requiem, Berlioz’ Messe Solenelle. Engagements als Solistin führten sie nach Deutschland, Österreich, Ungarn, Rumänien, Spanien, Italien, England und in die USA.

 

oder

 

Gabriela Bürgler erhielt ihre gesangliche Ausbildung an der Musikhochschule Luzern, wo sie ihr Konzert- und Solistendiplom mit Auszeichnung abschloss. Vorwiegend als Konzert- und Oratoriensängerin beschäftigt, freut sie sich stets über Abwechslung im Liedgesang. Ihr Hauptinteresse gilt dem Klang der Sprache in der Musik, was als eines ihrer interpretatorischen Merkmale gelobt wird. Engagements als Solistin führten sie nach Deutschland, Spanien, Österreich, Ungarn, Italien, Rumänien und in die USA. Dabei arbeitete sie mit Dirigenten wie Andrew Parrott, Howard Arman, Marcus Creed, Howard Griffiths oder Stephen Smith. Einen wichtigen Platz in ihrer solistischen Tätigkeit nimmt ihr langjähriges Mitwirken im professionellen Luzerner Vokalensemble Corund ein. Dieses  bietet ihr die einmalige Möglichkeit, wunderbare Chor- und Sololiteratur auf höchstem Niveau in Kleinbesetzung aufzuführen. Gabriela Bürgler unterrichtet zudem ein kleines Pensum Sologesang an der Musikschule der Stadt Zug.

design: typefabric.ch